Sprungziele
Inhalt

Förderung

Der Partnerschaft für Demokratie Neubrandenburg stehen zwei Förderinstrumente zur Verfügung: der Aktions- und Initiativfonds und der Jugendfonds.

Mit den Mitteln des Aktions- und Initiativfonds fördert die Partnerschaft Einzelmaßnahmen, die den Zielen der Partnerschaft dienen. Die Höchstfördersumme je Einzelmaßnahme beträgt 5.000,00 Euro.

Die Partnerschaft für Demokratie Neubrandenburg hat für 2018 zunächst eine Teilbewilligung von knapp 50 Prozent der beantragten Mittel erhalten. Die Bewilligung der restlichen Mittel wurde in Aussicht gestellt. Aufgrund dieser Teilbewilligung stehen im Aktions- und Initiativfonds 2018 Fördermittel in Höhe von vorerst 20.000,00 Euro bereit. Die Förderbedingungen ergeben sich aus der Leitlinie „Bundesweite Förderung lokaler ‚Partnerschaften für Demokratie'“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren Frauen und Jugend sowie den Förderkriterien 2018 der Partnerschaft für Demokratie Neubrandenburg. Zur Beantragung einer Förderung ist das Antragsformular der Partnerschaft für Demokratie Neubrandenburg auszufüllen und beim federführenden Amt einzureichen. Antragsformular, Förderkriterien 2018 und Leitlinie können im Download-Bereich heruntergeladen werden.

Voraussetzung für die Förderung ist in der Regel eine Förderempfehlung des Begleitausschusses der Partnerschaft für Demokratie Neubrandenburg. Der Begleitausschuss berät zwischen dem 6. Februar und dem 9. März 2018 und – noch verfügbare Mittel vorausgesetzt – erneut Anfang Juni 2018 über die eingegangenen Förderanträge.

Antragsfristen: Zur Entscheidung über eine Förderempfehlung bis 9. März 2018 müssen Projektanträge bis 31.01.2018 eingereicht werden. Über Anträge, die bis 31.03.2018 eingehen, wird voraussichtlich aqm 26.04.2018 beraten. Später eingehende Anträge werden Ende Juni entscheiden. In begründeten Ausnahmefällen kann außerplanmäßig in einem Umlaufverfahren entschieden werden.

Für Mikroprojekte, d.h. Projekte mit Gesamtkosten bis maximal 500,00 Euro, gelten abweichende Antragsfristen: Anträge auf Mikroprojektfinanzierung werden laufend jeweils bis spätestens 10 Werktagen vor beantragtem Projektbeginn angenommen und innerhalb 10 Werktagen entschieden.

Der Jugendfonds dient der Finanzierung von Projekten, die von Kindern und Jugendlichen initiiert, entwickelt und umgesetzt werden. In Ausnahmefällen können Projekte auch dann mit Mitteln des Jugendfonds gefördert werden, wenn Neubrandenburger Kinder und Jugendliche eine Umsetzung des Projektes maßgeblich und belegbar befürworten. 2018 stehen im Jugendfonds Fördermittel in Höhe von vorerst 3.500,00 Euro bereit.

Über die Vergabe der Mittel sollen mittelfristig Neubrandenburger Kinder- und Jugendliche selbst entscheiden, durch Bildung eines stadtweiten Jugendforums oder vergleichbare Strukturen. Bis zur Etablierung solcher Strukturen entscheidet übergangsweise das Federführende Amt nach Förderempfehlung der Koordinierungs- und Fachstelle über eine Förderung.

Randspalte

nach oben zurück